Erschütterungen und Körperschall, Baudynamik

Verfeinerte Prognose des abgestrahlten Körperschalls bei lärmempfindlichen Räumen

In Lausanne wird eine neue Tramlinie geplant, die durch die rue de Genève führen wird. Die künftige Trambahn wird Erschütterungen abstrahlen, die sich durch den Boden ausbreiten und im Innern benachbarter Gebäude nicht nur als Erschütterungen, sondern auch als sogenannter abgestrahlter Körperschall wahrzunehmen sein werden. Nun befinden sich aber drei Einrichtungen längs der rue de Genève, die besonders lärmempfindlich sind, nämlich ein Konzertsaal, ein Kinokomplex sowie ein Tonstudio. Die Frage war deshalb, ob der von der künftigen Trambahn hervorgerufene abgestrahlte Körperschall ... Mehr dazu